Gesund und fit by Landmuttis (sb) - Teil 2 - Jede Menge junges Gemüse

"Fleisch ist mein Gemüse" ! Diese Lebenseinstellung ist als junge Mutter nicht so ideal, denn damit der Nachwuchs später gerne an einem Möhrchen knabbert und auch den Spinat nicht verschmäht, kann man von Anfang an mit gutem Beispiel voran gehen. Angeblich wirkt sich bereits in der Schwangerschaft aus, was die Kleinen später gerne essen. Also her mit dem jungen Gemüse. Es wird drauflos geputzt, geschnippelt,  gedünstet oder gleich alles in den Mixer geworfen.

 

In der Schwangerschaft  wird eine Menge von mindestens 200g Gemüse am Tag empfohlen. Und  wie beim Obst gilt hier- Gemüse ist voll von gesunden Nährstoffen und ein prima Ballaststofflieferant.

 

Jede Menge Gemüse ist auch in der Stillzeit  besonders wichtig. Folsäure, Vitamin C und auch Carotin wird ebenso wie Magnesium und Kalium in der Stillzeit für die optimale Nährstoffversorgung benötigt und all dies ist in Gemüse enthalten.

 

Mit der Beikosteinführung nach dem 4. Lebensmonat spielt das Gemüse ebenfalls eine Hauptrolle. Gestartet wird meist mit einem Gemüse-Brei. Der dann in Kürze zu einem Gemüse-Fleisch-Brei erweitert wird. Möhren sind zum Starten ideal, da die Babies ihren süßlichen Geschmack mögen. Aber auch Kürbis oder Pastinaken eignen sich gut für den Anfang. Ab dem Alter von einem Lebensjahr darf dann einmal quer durch den Gemüsegarten alles angeboten werden. Vorher sind Hülsenfrüchte, wie z.B.  Linsen, Bohnen und Erbsen noch nicht zu empfehlen, da das Baby dadurch zu starke Blähungen bekommen könnte. Auch beim Stillen sollte dies bedacht werden.

 

Rezeptidee für die volle Nährstoff-Ration:

 

Grüner Landmutti Smoothie

 

Zutaten:

  • 1 halbe Möhre
  • 1 halber Apfel
  • 1 Stückchen Sellerie
  • 1 halbe Salatgurke
  • 1 Handvoll Blattspinat
  • 0,1 l Kokoswasser
  • 1 TL Weizengraspulver (z.B. von Lebepur)
  • Salz, Pfeffer

  

  • Die Möhre und die Gurke schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Sellerie und Apfel waschen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  • Den Spinat waschen.

 

 

  • Alle Zutaten werden in den Mixer gegeben und auf höchster Stufe ca. eine halbe Minute verrührt.
  • Nach Belieben eine Prise Salz und Pfeffer hinzugeben.
  • In ein Glas gießen und genießen.

 

  • Zum Wohl !!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Julia B. (Sonntag, 19 März 2017 15:22)

    Ich bin auch ein totaler Fan von grünen Smoothies. Ich nehme als Grünzeug am liebsten Feldsalat oder Möhrengrün. Kann ich nur empfehlen :-)

  • #2

    Landmuttis (Dienstag, 21 März 2017 21:43)

    Vielen Dank für den tollen Tipp, liebe Julia. Das mit dem Möhrengrün wird gleich mal ausprobiert.