Ratz-Fatz-Gemüse aus der Mikrowelle in 10 Minuten (jm)

An manchen Tagen muss es echt schnell gehen oder man braucht nur noch eine kleine Menge Gemüse als Beilage zum Essen. Doch bis der Topf mit Wasser auf dem Herd steht, dauert es mal wieder zu lange und dann muss man auch noch daneben stehen bleiben.

 

Hier kommt meine Lösung für solche Probleme: Gemüse aus der Mikrowelle.

 

 Alles was man dazu braucht, ist ein ganz gewöhnlicher Gefrierbeutel.

 

Ich habe es bisher mit Möhren und Kartoffeln ausprobiert.

 

Und so geht es...

 

Das Gemüse einfach unter die Wasserleitung halten und feucht in den Gefrierbeutel geben.

 

 Einen Knoten in den Beutel machen und Löcher hineinstechen.

 

 

 

 

  Jetzt geht's schon ab in die Mikrowelle. Die Möhren lasse ich 9 Minuten drin, die Kartoffeln meist nur 6 Minuten. Beides bei 800 Watt.

 

Beutel aufschneiden und zack fertig ist das Gemüse. Es ist ein kleines bisschen schrumpelig, aber schmeckt gut.

 

Ich mache das Gemüse schon mal gerne, wenn ich, wie auf dem Foto, noch einen Rest vom Vortag habe, es aber nicht für eine volle Mahlzeit

ausreicht.

 

Die Mikrowellen Kartoffel schmeckt auch gut mit Quark oder zerquetscht mit roter Beete. 

 

 

 Für Unterwegs:

 

Alete hat jetzt Couscous Salat im Quetschbeutel –

als Beilage dazu das Ratz-Fatz-Gemüse und fertig ist das Essen to go.

 

Guten Appetit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0