22 tolle Geschenke zum 1. Geburtstag von 4 bis 60 Euro. (jh)

Was schenkt man bloß zum 1. Geburtstag? Die Kleinen haben in den vergangenen Monaten einen unglaublichen Entwicklungsfortschritt gemacht, da sind viele Babyspielzeuge einfach nicht mehr angebracht. Auch die Eltern des zu beschenkenden Kindes fiebern dem 1. Geburtstag entgegen, da möchte man als Schenkender nicht daneben greifen.

 

Wer online nach einer passenden Geschenkidee sucht, der stellt sehr schnell fest, dass es für Babys im ersten Lebensjahr gefühlt abermillionen Geschenkmöglichkeiten gibt - aber nur wenige für das Alter zwischen dem 1. und 2. Lebensjahr.

 

Daher habe ich für Euch eine Liste an (wie ich persönlich finde) schönen und manchmal auch sinnvollen Geschenken für den 1. Geburtstag zusammengestellt. Ich habe darauf geachtet möglichst viele Geschenke aufzulisten, die man Mädchen und Jungen gleichermaßen schenken kann.


Geschenke für 4 - 15 Euro

Es müssen nicht immer die ganz großen Geschenke sein, die die kleinen Geburtstagskinder extrem faszinieren. Viele Eltern freuen sich auch über ein Geldgeschenk, um etwa das Sparkonto des Juniors aufzufüllen. Aber meistens möchte man dann ja doch noch etwas dabeigeben - aber eben nicht zu teuer und trotzdem schön.

 

1. Disco Flummi, 3,95 Euro

Flummis sind einfach herrlich. Sie hüpfen und springen und sind bunt. Für das Alter sollte es allerdings ein größerer Flummi sein, damit sie nicht verschluckt werden können. Den "Disco Flummi" habe ich beim letzten Einkauf bei Thalia zufällig an der Kasse entdeckt. In ihm schwamm ein lustiger Goldfisch in silbernem Glitzer umher. Das war für den Mini-Helden schon mal ganz großes Kino. Als er den Flummi dann fallen ließ, fing der Fisch auch noch an zu blinken - na da war was los. Im Internet gibt es diese Disco-Flummis auch mit einer Krake drin.

 

2. Fühlbuch, 5,95 - 12,95 Euro

Mit Fühlbüchern kann man in dem Alter eigentlich nichts falsch machen. Je nach Aufmachung sind in den Büchern verschiedene Dinge wie Stoff, Fellimitate, Rillen zum Nachfahren mit den Fingern, Tropfennachbildungen, Pappe zum Aufklappen und vieles mehr integriert. Es gibt die Fühlbücher in kleinen bis großen Varianten mit zahlreichen Themen von Fahrzeugen über Tiere bis hin zu Häusern. Oftmals steht an den Büchern zwar die Altersangabe "ab 6 Monaten" dran, aber so richtig Spaß machen sie den Zwergen tatsächlich erst später. Dank der Fühlelemente können sie die Bücher nämlich dann auch "selbst lesen", also ohne Unterstützung der Eltern erkunden.

 

3. Klavierbuch, 14,95 Euro

Dieses Buch besteht aus zwei Teilen: Einem Bilderbuch mit Liedern und einem "Klavierteil", bei dem Töne erklingen, wenn die entsprechenden Punkte auf den Tasten gedrückt werden. Das Schöne daran ist, dass die Klaviertasten und die Noten im Buch jeweils farbig markiert sind. So können auch Geschwister, Eltern oder Großeltern diese einfachen Kinderlieder spielen, die kein Instrument beherrschen oder Noten lesen können. Zudem sind es oftmals bekannte Kinderlieder, sodass auch das Mitsingen kein Problem darstellt. Natürlich darf man keinen tollen Klaviersound erwarten, aber für gemeinsamen Sing- und Musikspaß ist das völlig ausreichend. Wenn die Kinder älter sind, können sie das Buch dann selbst bedienen. Die Batterien lassen sich austauschen. Die Altersangabe "ab 3 Jahre" finde ich ehrlich gesagt übertrieben. Denn die Druckpunkte der Klaviertasten sind so leicht, dass es auch für jüngere Kinder kein Problem darstellt. Und besonders laut ist das Klavierbuch auch nicht. Zudem können auch Dreijährige nicht alleine nach Noten spielen. Das Buch ist also so oder so ein Mitmach-Buch und macht viel Freude.

 

4. Sandspielzeug, 1,99 bis 14,99 Euro

Wenn es nicht gerade ein Wintergeburtstag ist, ist Sandspielzeug immer toll. Allerdings gibt es hier qualitativ extreme Unterschiede. Daher sollte beim Einkauf unbedingt darauf geachtet werden, dass das Sandspielzeug dick genug und abgerundet (also nicht scharfkantig) verarbeitet ist. 

 

5. Magnete, ab 11,99 Euro

Bunte, große Magnete für Kinder sind einfach toll. Sie haften beispielsweise an Kühltruhe oder Kühlschrank, sodass die Kleinen beschäftigt sind, während die Eltern Essen kochen oder sich einfach mal einen Kaffee gönnen. Da wandern Kühe, Schafe und Hühner fröhlich hin und her. Hier gibt es tolle Sets mit lustigen Tieren, Landschaften, Zahlen, Buchstaben und mehr. Bitte beim Kauf nicht einfach irgendwelche Magnete einpacken, sondern so genannte Kindermagnete. Diese haben auf der Rückseite keinen Magnetpin, der verschluckt werden könnte, sondern sind auf der Rückseite komplett mit einer Magnetfolie beklebt.

 

6. Folienluftballon, 6 bis 10 Euro

Kinder lieben Luftballons. Doch aus den normalen Heliumballons ist die Luft nach einem Tag raus und das wars. Ein Folienballon hingegen hält viele Wochen lang und sieht auch noch viel interessanter aus. Der Mini-Held hat seinen Ballon zwar ziemlich malträtiert, aber auch der hielt 4 Wochen. Der Ballon meines Mannes (die beiden haben ja am gleichen Tag Geburtstag) sieht auch nach 2 Monaten noch wie neu aus. 

 

7. Steckpuzzle, ab 4,95 Euro

Zwar können die Zwerge das Puzzle noch nicht selbst zusammenstecken, aber die Figuren an den Knöpfen herauszuziehen schult ebenfalls die Koordination und macht Spaß. Und bald stecken die Kleinen die Puzzle dann auch wieder zusammen. Die Puzzle gibt es in zahlreichen Varianten mit Tieren, Autos, Häusern... da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

 

8. CD mit Kinderliedern, ab 8,95 Euro

Singen, tanzen, hüpfen, springen...und das zu guter Musik macht richtig Spaß. Aber genau wie bei Büchern gibt es auch hier verschiedene Qualitäten und Richtungen. Schön ist nach wie vor meiner Meinung nach die Musik von Rolf Zuckowski, die auch schon mich als Kind begleitet hat. Zum Beispiel ist Rolfs Vogelhochzeit immer noch wundervoll. Klassische Kinderlieder im modernen "Gesangskleid" hören wir uns gerne von Simone Sommerland & Karsten Glück an. Wer es etwas fetziger mag, für den dürfte die CD "Von Farbenfeen und Stinkesocken" der Band "3 Berlin" das Richtige sein. Das "Tanzlied" ist der Hit! Tolle Kinderlieder, die man auch als Eltern immer wieder gerne hört produziert aber auch "Herr H". Bei "Ich bin ein Pinguin" muss ich immer noch lachen. Einfach zu köstlich.


Geschenke bis 30 Euro

 

1. Nachziehtier ca. 7,99 bis 32 Euro

Ob Hund oder Schildkröte, Dinosauerier oder Schaf - wenn die Kleinen laufen können, machen Nachziehtiere einfach richtig Spaß. Aber auch Krabbelkinder haben schon ihre Freude daran. Es gibt sie in allen Varianten von Plastik über Stoff bis Holz mit nahezu allen beliebten Tieren und Figuren. Tiere aus Holz und Plastik eignen sich auch für den Outdoor-Bereich.

 

2. Stapelspielzeug, 4,99 bis 30 Euro

Bisher haben die Knirpse nur die von anderen Personen gebauten Türme zerstört - jetzt stapeln sie endlich selbst. Zwar braucht es in dem Alter noch ein paar Anläufe, aber mit jedem Mal wirds besser und der Turm geht höher hinaus. Die von uns bereits vorgestellten Stapelbecher sind die günstigste und einfachste Variante. Schön sind aber auch Stapelspiele aus Stoff oder mit Tieren, wie die Stapeltürme von Sigikid etwa. Zu beachten ist, dass für so kleine Kinder keine Stapeltürme aus Pappe gekauft werden, da diese noch zu oft in den Mund wandern. Hier sind Spielwaren aus abgerundetem Plastik wie etwa von Fisher Price die bessere Wahl. Wer Plüsch-Stapeltürme kaufen möchte sollte darauf achten, dass die "Bausteine" jeweils mit Klett aneinander festhalten - sonst ist Frust vorprogrammiert, wenn der gestapelte Turm dauernd vor der Fertigstellung einstürzt.

 

3. Badespielzeug, ab 7,99 Euro bis 30 Euro

Ob paddelnde Schildkröte, blubberndes U-Boot oder spritzende Fische - Badespielzeug macht jedem Spaß. Darüber hinaus lässt es sich in den Sommermonaten auch mit ins Planschbecken nehmen.

 

4. Kinderinstrumente, ab 20 Euro

Richtig schöne Kinderinstrumente für den Anfang gibt es wirklich schon für recht kleines Geld. Und ich meine jetzt nicht die nervtötend trötenden Plastik-Dinger. So haben wir beispielsweise die hübsche Trommel von Giraffenaffen zuhause, die ist einfach klasse und vieeeel leiser als eine Tambourcorps-Trommel. Für etwa 28 Euro gibt es auch tolle Instrumenten-Sets wie die "Band im Kasten" von Melissa & Doug mit Zimbeln, Triangel, Tambourin... Da kann die ganze Familie gemeinsam loslegen, einfach herrlich. Aber auch ein schickes Holz-Glockenspiel oder Handglocken sind toll. Jetzt mögen manche einwenden, dass Instrumente ja vieeel zu laut seien. Da kann ich nur sagen, dass ich lieber die Trommel oder das Tambourin höre, als das leiernde Dauergedudel aus irgendeinem Plastikspielzeug. Aber da ist jeder anders...

 

5. Handpuppe, 5,99 - 30 Euro

Hand in das Viech rein, Stimme verstellen und ab geht die Post! So einfach kann man Kinder zum Lachen bringen - und Eltern auch. Natürlich haben wir auch eine Handpuppe (einen Drachen) aus der Zülpicher Manufaktur, die Landmutti Jennifer Mertens schon vorgestellt hat. Aber ich persönlich mag ebenfalls sehr gerne die Handpuppen von Ikea und der Firma Haba. Bei Ikea finde ich klasse, dass viele Handpuppen auch für Männerhände sehr gut geeignet sind. 

 

6. Krabbeltunnel, ab 14,99 Euro

Einmal an der Schnur gezogen und schnapp...entfaltet sich ein farbenfroher Spieltunnel. Er ist für drinnen und draußen geeignet und lässt sich für viele tolle Spiele benutzen. Denn darin kann man nicht nur krabbeln. Praktisch, er lässt sich platzsparend verstauen.

 

7. Gymnastikmatte, ab 30 Euro

An einer klappbaren Gymnastikmatte haben Kinder viele Jahre ihre Freude. Zuerst wird darauf rumgehüpft und sich gekugelt, später dann die ersten Purzelbaumversuche gemacht. Klappbar ist sie zudem gut zu verstauen.

 

8. Sortierboxen und Steckkästen, ab 9,99 Euro

Der Klassiker ist wohl die Sortierbox von Fisher Price mit bunten Steinen und einem Eimer, in den diese einsortiert werden können. Solche Boxen und Kästen gibt es auch aus Holz sowie in zahlreichen Variationen bzgl Farbe und Formen. Wichtig ist, dass der Deckel der Box abnehmbar ist. Denn zu Beginn ist das Einsortieren in die verschiedenen Formlöcher noch zu schwierig.      



Geschenke bis 60 Euro

Für das Patenkind oder Nichte/ Neffe darf es ruhig etwas teurer sein? Dann bitte sehr...


1. Bobby Car & Co. ab 32 Euro

Rutschautos sind DIE Klassiker unter den Kindergeschenken - einfach weil sie für sehr lange Zeit sehr viel Freude bieten. Mittlerweile sind sie in zahlreichen Variationen was die Farbe und das Aussehen des Rutschautos angeht zu haben. Das ist nicht unbedingt das günstigste Geschenk, aber eines, das nicht nach 2 Tagen in der Ecke vergammelt.

 

2. Pukylino & Puky Wutsch, ab 40 Euro

Diese Lauf- und Rutschräder habe ich extra aufgeführt, da sie völlig anders zu gebrauchen sind als die Rutschautos. Die Kinder sitzen dort deutlich höher und müssen die Beine und Füße auch anders zur Fortbewegung gebrauchen. Der Mini-Held liebt sein Puky Wutsch und flitzt damit durch den Garten. Allerdings dauert es manchmal länger als bei den Rutschautos, bis sich die Knirpse an die Fortbewegung gewöhnt haben.


3. Sitzsack, 25 - 59 Euro

Die Kleinen haben ihre helle Freude an einem eigenen Sitz- und Lümmelplatz, der nur ihnen gehört. In einem Sitzsack können auch die Zwerge schon sitzen oder darauf herumkrabbeln. Später setzen sie sich zum Buch-Anschauen und noch später zum Lesen hinein. Achtet darauf, dass der Sitzsack nicht zu steif ist, damit die Kleinen nicht direkt wieder herunter plumpsen. Zudem sollte die Füllung zur Sicherheit in einem extra Innensack verstaut sein.

 

4. Kinderspielzelt outdoor, ab 45 Euro

Drinnen nehmen Spielzelte unglaublich viel Platz weg. Draußen hingegen find ich sie einfach klasse. Es gibt extra Spielzelte für den Außenbereich, die u.a. mit Fliegennetzen ausgestattet sind. Von der Ritterburg bis zum pinken Prinzessinenschloss gibt es alles, was das Herz begehrt.


5. Kugelbahn, ab 34,99 Euro

Wenn der Knirps noch keine Kugelbahn hat wird es jetzt aber Zeit. Am spannendsten sind die Kugelbahnen, die mehr zum Runterrollen bieten als nur Kugeln. So hat unsere auch Autos und Spiralscheiben. Die Kugelbahn sollte so große Kugeln haben, dass Verschlucken unmöglich ist. Ich selbst finde Kugelbahnen aus Holz einfach schöner - denn ich mag das Geräusch von denen sehr gerne :)

 

6. Duplo, Sets ab 19,99 Euro

Duplo geht einfach immer und macht sehr lange richtig viel Spaß. Die meiner Meinung nach sehr schönen Sets fangen regulär bei knapp 20 Euro an. Thematisch gibt es mittlerweile gefühlt alles. Da dürfte für jeden was dabei sein.


Ein paar Tipps zum Schenken:

Bitte sprecht Euch vorher mit den Eltern kurz ab. Ihr müsst nicht Euer Geschenk verraten, aber Ihr wollt ja auch nichts schenken, was eventuell schon von jemand anderem mitgebracht wird, oder was die Eltern komplett ablehnen. 

 

Verpackt das Geschenk schön bunt. Kinder lieben es, das Papier Stück für Stück abzureißen. 

 

Kleidung würde ich persönlich eher nicht schenken. Denn meistens ist der Kinder-Kleiderschrank mehr als gut gefüllt. Wenn es doch Kleidung sein soll, dann vielleicht als Gutschein. Dann können die Eltern den Zwerg nach ihrem Geschmack einkleiden.

 

Autorin: Landmutti Jennifer Held


Kommentar schreiben

Kommentare: 0