Sommerzeit ist Erntezeit in meinem Garten (jm)

Kräuterbeet mit Salbei Rosmarin Schnittlauch Maggikraut und Petersilie
Kräuterbeet mit Salbei Rosmarin Schnittlauch Maggikraut und Petersilie

Sommerzeit heißt bei uns Erntezeit. Ich bin eigentlich keine von den Müttern, die nur Bio-Sachen einkauft, aber ich liebe frisches Obst und Gemüse. Und beim Kochen bin ich ein großer Fan von frischen Kräutern. Da wir einen großen Garten haben befinde ich mich in der glücklichen Situation einiges zu Hause selber pflanzen und ernten zu können.

 

 



Was ist das, dieses grüne Zeug? Leider kennen viele Kinder heute gar kein frisches Gemüse mehr. Ach was sage ich - sie kennen gar kein Gemüse mehr. Meine Mutter hat bis vor Kurzem Essen in einer Schule ausgegeben und einige Kinder haben sogar bei Kartoffeln gefragt was das sei. Echt schade.

Mein fast 3 Jahre alter Sohn lernt gerade jetzt richtig toll, dass Essen eben nicht nur aus dem Supermarkt kommt. Er liebt es abends mit der Gießkanne durch den Garten zu laufen und alles mit zu gießen -  denn er hat gelernt, wer später ernten will der muss auch mitarbeiten.
Unsere kleine Maus hatte auch richtig schnell raus, dass diese roten und schwarzen Beeren an den Sträuchern richtig lecker sind. Jetzt holen schon beide Kinder eine kleine Dose und laufen zu den Erdbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren. Mhhh das schmeckt und ist gesund.

Pflanzen und Ernten bedeutet für die Kinder viel zu lernen: Möhren und Kartoffeln wachsen nicht an Bäumen oder Sträuchern, sonder unter der Erde. Tomatenpflanzen müssen an Stangen gebunden werden. Gurken können an Sträuchern gepflückt werden, all das kann ich meinen Kindern im Garten zeigen. Meistens kann ich im Sommer die ganze Familie mit riesigen Zucchini beglücken und alle leben gesund.

Wer nicht das Glück wie wir hat kann sich vielleicht in einem Blumenkasten ein paar frische Sachen pflanzen. Auch auf dem Balkon lassen sich tolle Tomaten ziehen und Apfelbäume gibt es mittlerweile auch als kleines Säulenobst für den Topf.

Es ist zwar auch ein  bisschen Arbeit, aber die Mühe lohnt sich. Die Kinder lernen und es schmeckt super lecker.

Viel Spaß beim Säen, Pflanzen und Ernten!


Autorin: Landmutti Jennifer Mertens

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eva (Mittwoch, 26 Juli 2017 19:44)

    Das hast Du schön geschrieben Jenny! Meine Beiden sind 4 und 5 Jahre und lieben es wenn eigene Kräuter im Essen sind. Salat zum Beispiel ist auch hoch im Kurs. Alles eine Frage dessen, wie man es ihnen vorlebt und vermittelt. Auch das ist Erziehung. Erziehung zu Nachhaltigkeit, Respekt vor der Natur, gesunder Ernährung... Ganz toll!