Magic Sand selber machen (jm)

Oh nein - bitte nicht noch so ein klebriges Zeug!

Das war mein erster Gedanke als meine Schwägerin meinem Sohn zum Geburtstag diesen komischen Sand schenken wollte. Nach langer Überlegung hab ich aber dann gedacht, naja schlimmer als Knete kann es ja gar nicht sein.

 

So bekam Nico zum Geburtstag seinen ersten Magic Sand. Es sieht auf dem Karton nach jeder Menge Sand aus, aber leider war nur ein kleines Päckchen drin. Ich muss sagen, das Zeug ist toll. Man kann richtig schön damit bauen und aus den Förmchen löst sich der Sand spitze.

 

Leider ist der Magic Sand gar nicht so billig. Deshalb habe ich mich im Internet auf die Suche nach einem Rezept gemacht, um das Ganze selber zu machen.


Alles was man braucht ist:

 

8 Tassen Mehl

6 Tassen Baby-Öl

1 Schüssel 

 

Ganz einfach! Alles in die Schüssel geben und mit den Händen zusammenmatschen bzw. -kneten. Wer mag, kann etwas Lebensmittelfarbe hinzugeben.

 

Klappt super und hält sich im Zipp-Beutel wochenlang. Wenn der Sand nicht mehr gut klebt, einfach wieder etwas Öl untermischen. 

 

Viel Spaß beim Bauen. 


Autorin: Landmutti Jennifer Mertens

Kommentar schreiben

Kommentare: 0