St. Martin Teil 1 "Schnelle Laterne" (jm)

Laterne aus PET Flaschen - schnell und einfach
Laterne aus PET Flaschen - schnell und einfach

Bald ist es wieder so weit. Kinder laufen fröhlich singend durch die Straßen. Stolz tragen sie Ihre bunten Laternen und leuchten den Weg. An der Spitze des Zuges ist der St. Martin mit seinem weißen Pferd.

 

Aber bis es soweit ist müssen meist erst die Eltern oder der Supermarkt her, um eine Laterne für den Martinszug zu basteln oder zu kaufen. Ich hatte dieses Jahr Glück und mein Großer hat im Kindergarten seine erste eigene Laterne gebastelt.

Rote, Grüne, Gelbe, Blaue lieber Martin....
Rote, Grüne, Gelbe, Blaue lieber Martin....

Für diejenigen, die gerne selbst eine schnelle Laterne basteln wollen ist die PET-Laterne das beste.


Anleitung PET Laterne

Ihr braucht:

0,5 Liter PET Flasche 

Tapetenkleister

Bastelfolie 

Pappe

Draht


Das Etikett von der Flasche abmachen und den Flaschenhals möglichst sehr weit oben abschneiden.


Flasche je nach Wunschmotiv mit Bastelfolie bekleben. Natürlich ist dafür der Kleister da. Nicht damit sparen, der Kleister trocknet und die Folie hält besser.


Mit der Klebepistole zum Beispiel Flügel aus Pappe ankleben.


Am einfachsten lassen sich zum Beispiel Vögel oder Käferchen basteln.


Kleine Löcher für den Draht als Halterung stechen und nach Wunsch dekorieren. 


Es gibt so viele tolle Möglichkeiten mit den Flaschen und sie leuchten wirklich toll. Wenn die Laterne auf den Boden fällt ist sie sehr robust und lässt sich einfach ausbeulen.


Als Beleuchtung empfiehlt sich die gute alte Batteriestange mit Lämpchen dran.


Und jetzt ab zum St. Martin! Viel Spaß!


In den nächsten Tagen zeigen wir Euch in Teil 2 eine Anleitung für eine Traktorlaterne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0