Babybörsentest: Kommissionsmarkt oder Stände - was lohnt sich mehr? (jh)

Foto: www.landmuttis.de
Foto: www.landmuttis.de

Wir waren zur Babybörsen- und Kinderflohmarkt-Zeit im Frühling natürlich wieder mittendrin. Dieses Mal haben wir für Euch die Verkäuferseite getestet und uns auf mehreren Börsen zum Verkauf angemeldet. Wir hatten viel Spaß dabei und konnten nebenher die Haushaltskasse aufbessern. Was will man mehr?

mehr lesen 0 Kommentare

Babybörse: Kommissionsmarkt oder Verkaufsstände - was findet Ihr besser? (jh)

Die ersten Babybörsen und Kinderbasare 2018 sind gestartet oder in der Vorbereitung. Diese sind entweder wie ein Flohmarkt mit einzelnen Verkaufsständen bestückt, welche die Verkäufer selbst betreuen und der Käufer dann von Stand zu Stand ziehen muss. Oder sie sind als Kommissionsmarkt organisiert, bei dem die Verkäufer vorher die Ware abliefern und der Käufer auf dem Markt nach Größen vorsortierte Sachen erwerben kann.

 

Als Käuferinnen haben wir beide Börsenarten schon erlebt - als Verkäuferinnen bisher nur den Kommissionsmarkt. Doch das ändert sich am kommenden Sonntag, 04. März 2018 von 14 bis 17 Uhr, denn die Landmuttis Jennifer Held & Jennifer Mertens sind beim ersten Kinderflohmarkt der AWO-Kita in Mechernich-Satzvey dabei. Anschließend berichten wir Euch natürlich gerne darüber welche Unterschiede oder auch Vor- und Nachteile sich für Käufer und Verkäufer aus der jeweiligen Börsenart ergeben.

 

Was findet Ihr denn besser? Kommissionsmarkt oder Verkaufsstände? Wir sind gespannt auf Eure Nachrichten!

 

0 Kommentare

Freizeittipp: Erlebnisbauernhof Gertrudenhof in Hürth (jh)

Nur eine knappe halbe Autostunde vom schönen Zülpich entfernt liegt der Erlebnisbauernhof Gertrudenhof in Hürth. Trotz der geringen Entfernung waren wir noch nie dort. In den Ferien beschlossen wir dann dies zu ändern. Schließlich versprach die Webseite so einiges: Spielplatz, Streichelzoo mit mehr als 150 Tieren, einen schönen Bauernladen, großer Schlemmermeile und vieles mehr - und das ganze auch noch ohne Eintritt. Also - den Mini-Helden nach dem ausgiebigen Mittagsschlaf ins Auto gepackt und ab ging die "Reise".

mehr lesen 3 Kommentare

Spaß im Maislabyrinth - die Landmuttis im grünen Dschungel.

Wir gehören auf Einladung des Krewelshof Eifel zu den ersten, die das neue Maislabyrinth testen durften. Da haben wir natürlich kurzerhand unsere Familien eingepackt und sind ins benachbarte Mechernich gefahren. Hier haben Theo Bieger und seine Familie ein Einkaufs- und Freizeitziel für alle Generationen mit Hofmarkt und Hofcafé auf einem großen Freizeitgelände mit See geschaffen.

 

Wir hatten leicht bewölktes, aber mit 25 Grad recht angenehmes Wetter. Ab und zu schien auch die Sonne - perfekt für einen Ausflug mit kleinen Kindern. Insgesamt waren wir mit 5 Erwachsenen, 3 Kindern zu Fuß und einem Zwerg im Kinderwagen unterwegs.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Testbericht zu Kilenda - Teil 1 (jh)

Eigentlich bin ich bekennende Babybörsen-Schnapperin. Der Mini-Held wächst so unfassbar schnell, dass wir eigentlich gar keine brandneue Kleidung kaufen. Viele Kleidungsstücke nähe ich selbst, aber eben nicht alles. Und wenn der Mini-Held mal wieder meinte über Nacht die alte Kleidergröße abzulegen, war ich bisher immer froh darüber, die nächste Größe schon parat zu haben.

 

Im Internet bin ich dann aber auf "Kilenda" gestoßen. Hier kann man Baby- und Kinderkleidung sowie Umstandsmode mieten. Mieten? Wie soll denn das gehen?

 

Meine Neugier war geweckt. Hier kommt der 1. Teil meines Kilenda-Testberichtes, in dem es u.a. um Bestellung, Versand & Co geht. Viel Spaß!

mehr lesen 0 Kommentare

Hurra, endlich einmal Produkttester (jm)!

Kurz vor dem Geburtstag meiner kleinen Maus kam diese Glückskind-Box von der Drogerie "dm" an. Erst dachte ich - klar ist für Lia zum Geburtstag. Als ich die Box dann aufgemacht habe war ich echt überrascht. Ich durfte auch mal was testen: den Wilkinson Intuition Rasierer.


Hörte sich ganz schön praktisch an. Klinge mit Schaum und Pflege. Für jemanden, der immer in Eile ist, sprich Mutti, eine tolle Sache.

mehr lesen 0 Kommentare

Ich glaub hier spukts! Der Spöka im Test. (jh)

Der Spöka von Ikea geistert bei uns durchs Haus.
Der Spöka von Ikea geistert bei uns durchs Haus.

Während der Schwangerschaft habe ich fleißig und ausgiebig geshoppt. Allerdings habe ich kein Nachtlicht gekauft, da ich den Sinn darin nicht ganz erkennen konnte, denn der Mini-Held sollte nach der Geburt bei uns im Zimmer schlafen. Schnell wurde aber klar, dass meine bisherige Nachttischlampe viel zu hell war, um in Ruhe zu stillen. Auch hatte ich als unwissende Erstlingsmama nicht an die nächtlichen Wickelaktivitäten gedacht. Bei voller Deckenbeleuchtung war das wahrlich kein Vergnügen. Also musste doch ein Nachtlicht her.

mehr lesen 0 Kommentare

Kinderaugen mit Handpuppen zum Strahlen bringen. (jm)

Meine Mäuse lieben Singen und Klatschen. Wenn man dabei auch noch einer Handpuppe zusehen kann was sie gerade so macht, dann ist das noch besser. In unserer Spielgruppe haben wir deshalb eine Handpuppe, beim Schwimmen haben wir auch eine Handpuppe, ich brauche auch so ein Ding!

mehr lesen 0 Kommentare

Testbericht: babylove Spielbecher (jh)

Preis: 2,95 Euro
Inhalt: 8 Stk.
Marke: babylove, Eigenmarke dm
Wo: ausschließlich bei der Drogeriemarktkette dm
Online: https://www.dm.de/babylove-spielbecher-p4010355143662.html

Alterseignung: ab 6 Monaten

Der Einkauf:
Irgendwie lande ich bei meinen Drogerie-Einkäufen dann doch immer wieder in der Babyabteilung, selbst wenn wir eigentlich zuhause alles vorrätig haben. Aber frau muss doch mal schauen... Und genau hier bin ich auf die die Spielbecher der dm-Eigenmarke babylove gestoßen. Bauchen wir die?, hab ich mich zuerst gefragt. Aber bei einem so günstigen Preis dachte ich mir, können wir sie ruhig ausprobieren. Die Spielbecher gibt es in verschiedenen Farbvariationen mit unterschiedlichen Motiven drauf. Ich habe mich für die Kombination Blau-Rot-Orange entschieden, diese hat mir aus dem Bauch heraus einfach am besten gefallen.

mehr lesen 0 Kommentare